Unsere tierärztlichen Leistungen für die Schweinehaltung

  • Tierärztliche Bestandsbetreuung für Schweinebestände (Zucht und Mast)

  • Individualtherapie

  • Befugnisse nach §7 Schweinehaltungshygieneverordnung

  • 24 Std. Bereitschaftsdienst

  • Regelmäßige Bestandsbesuche

  • Erstellung betriebsindividueller Impf- und Behandlungsschemata

  • Leistungs- und Gesundheitsoptimierung  (beinhaltet Fütterungs-, Klima-,    
    Bestands- und Managementkontrolle)

  • Erstellung von Prophylaxeplänen für Sauen, Ferkel und Mastschweine

  • Analyse und Auswertung von betrieblichen Leistungsdaten

  • Fruchtbarkeitsmanagement incl. Trächtigkeitsuntersuchung per Ultraschall (Scannen)

  • QS-Salmonellenmonitoring

  • Enger Kontakt zu Instituten, Laboren und Experten

  • Mitgliedschaft in der „Laborgemeinschaft Bakum“

  • So ist eine zeitnahe und  qualifizierte Diagnostik möglich

  • Fortbildungsveranstaltungen für Landwirte

 

 

Aktuelles aus unserer Tierarztpraxis

Bekanntmachung der betrieblichen Therapiehäufigkeit

Vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit sind die aktuellen Zahlen der bundesweiten betrieblichen Therapiehäufigkeiten erschienen,

Weiterlesen

Roggen: Bedeutung - Perspektiven in der Schweinefütterung

Die folgenden Aspekte machen Roggen im Vergleich zum Weizen interessant.

 

Durch Fortschritte der Züchtung (Hybridroggen) konnte erreicht werden:

- eine deutliche Ertragssteigerung, v. a. auch auf...

Weiterlesen

Spulwurmbefall im Schweinestall

Spulwurm (Ascaris suum) - Der Spulwurm des Schweines, ein ca. 30 cm langer Wurm, ist der wichtigste Parasit in der strohlosen Schweinehaltung. Er ist gelegentlich auch im ausgeschiedenen Kot zu...

Weiterlesen