Unsere tierärztlichen Leistungen für die Schweinehaltung

  • Tierärztliche Bestandsbetreuung für Schweinebestände (Zucht und Mast)

  • Individualtherapie

  • Befugnisse nach §7 Schweinehaltungshygieneverordnung

  • 24 Std. Bereitschaftsdienst

  • Regelmäßige Bestandsbesuche

  • Erstellung betriebsindividueller Impf- und Behandlungsschemata

  • Leistungs- und Gesundheitsoptimierung  (beinhaltet Fütterungs-, Klima-,    
    Bestands- und Managementkontrolle)

  • Erstellung von Prophylaxeplänen für Sauen, Ferkel und Mastschweine

  • Analyse und Auswertung von betrieblichen Leistungsdaten

  • Fruchtbarkeitsmanagement incl. Trächtigkeitsuntersuchung per Ultraschall (Scannen)

  • QS-Salmonellenmonitoring

  • Enger Kontakt zu Instituten, Laboren und Experten

  • Mitgliedschaft in der „Laborgemeinschaft Bakum“

  • So ist eine zeitnahe und  qualifizierte Diagnostik möglich

  • Fortbildungsveranstaltungen für Landwirte

 

 

Aktuelles aus unserer Tierarztpraxis

Spulwurmbefall im Schweinestall

Spulwurm (Ascaris suum) - Der Spulwurm des Schweines, ein ca. 30 cm langer Wurm, ist der wichtigste Parasit in der strohlosen Schweinehaltung. Er ist gelegentlich auch im ausgeschiedenen Kot zu...

Weiterlesen

Bekanntmachung der betrieblichen Therapiehäufigkeit

Vom Bundesamt für Verbaucherschutz und Lebensmittelsicherheit sind die aktuellen Zahlen der bundesweiten betrieblichen Therapiehäufigkeiten erschienen, welche den zeitlichen Bereich vom 1. Januar 2021...

Weiterlesen

Ablauf der Ferkelnarkose durch den Tierhalter gemäß FerkBetSachkV

Ablauf der Ferkelnarkose durch den Tierhalter nach Ferkelbetäubungssachkundeverordnung (FerkBetSachkV)

Wie bereits hinlänglich bekannt, darf die chirurgische Kastration männlicher Ferkel ab dem 1....

Weiterlesen