Unsere tierärztlichen Leistungen für die Schweinehaltung

  • Tierärztliche Bestandsbetreuung für Schweinebestände (Zucht und Mast)

  • Individualtherapie

  • Befugnisse nach §7 Schweinehaltungshygieneverordnung

  • 24 Std. Bereitschaftsdienst

  • Regelmäßige Bestandsbesuche

  • Erstellung betriebsindividueller Impf- und Behandlungsschemata

  • Leistungs- und Gesundheitsoptimierung  (beinhaltet Fütterungs-, Klima-,    
    Bestands- und Managementkontrolle)

  • Erstellung von Prophylaxeplänen für Sauen, Ferkel und Mastschweine

  • Analyse und Auswertung von betrieblichen Leistungsdaten

  • Fruchtbarkeitsmanagement incl. Trächtigkeitsuntersuchung per Ultraschall (Scannen)

  • QS-Salmonellenmonitoring

  • Enger Kontakt zu Instituten, Laboren und Experten

  • Mitgliedschaft in der „Laborgemeinschaft Bakum“

  • So ist eine zeitnahe und  qualifizierte Diagnostik möglich

  • Fortbildungsveranstaltungen für Landwirte

 

 

Aktuelles aus unserer Tierarztpraxis

Saugferkeldurchfall – ein häufiges Problem im Abferkelstall

Trotz verbessertem Management sind Durchfälle immer noch die häufigste Erkrankung beim Saugferkel und können bisweilen hohe Verluste verursachen. Selbst gut geführte Betriebe können aufgrund der...

Weiterlesen

Blauzungenerkrankung der Wiederkäuer

Die Blauzungenkrankheit (Bluetongue-Virus, kurz BTV) ist eine anzeigepflichtige Tierseuche der Wiederkäuer, die durch Viren (Orbivirus aus der Fam. der Reovirdae) verursacht und über Mücken der...

Weiterlesen

Unterschwelliger Husten im Betrieb - Der Schweineinfluenza-Virus (SIV)

Husten im Stall, nebst dem ökonomischen Verlusten, auch ein Thema, welches jedem Landwirt die Stimmung bei der Arbeit im Stall stark verschlechtern kann.

 

Hier möchten wir nun einmal einen...

Weiterlesen